Firiwizi Naseweis

Clowneskes Theater mit Figuren und Live-Musik
für Kinder ab 2 Jahren

Ein Kontrabass, ein Ton, ein Lied.
Ein Loch, ein Schlitz, eine Klappe, ein Geräusch.
Da war doch was?
Eine kleine Nase lugt hervor.
Ist der Bass bewohnt?

Mäuse erscheinen und verschwinden, wie es ihnen gerade passt.
Was soll man mit diesen vorwitzigen Überraschungsgästen machen? 
Musik! Zusammen!

Dauer: 30 Minuten, anschließend Besichtigung der Mäuse und des Kontrabass

Gefördert vom Berliner Kultursenat

Spiel: Martina Couturier
Live-Musik: Carsten Wegener
Künstlerische Begleitung: Iduna Hegen
Figuren: Petra Albersmann
Kostüm: Adelheid Wieser
Bühne:  Detlef Pegelow
Draufblick: Petra Albersmann / Christane Ahlhelm

Trailer Firiwizi Naseweis

Im Spiegel der Presse

KulturKnirpse im JUK-Haus Ahlen, 27.02. 19

Das Berliner Theater Couturier präsentiert eine liebevoll inszenierte Geschichte, in der die Entdeckung von Klängen und Musik und 2 Instrumenten-einem Kontrabass und einem Kinderklavier-poetisch erzählt wird.

Begleitet wurden Couturier und Wegener auf dieser zauberhaften Entdeckungsreise von 2 kleinen Mäusen. Die fanden schnell heraus, welche Klänge einem Klavier zu entlocken sind und was so alles mit dem Kontrabass anzustellen ist. Das junge Publikum musste laut lachen. Mal lugte eine kleine Nase aus dem Bass hervor, mal schauten 2 kleine Ohren heraus. Und alle zusammen, Maus und Mensch, machten gemeinsam das, was ihnen am besten gefällt: Töne und Musik. Dabei wurden die beiden Mäuse zärtlich umsorgt, gefüttert und mit wunderbarer Musik sogar in den Schlaf und in süße Träume gewogen.

Mit Humor, Musik, Poesie, Gesang, Poesie, Schauspiel und Figurenspiel eroberte das mitreißende Stück die Herzen der Kinder und Erwachsenen.